• Artikel,  Gemeinderat Rümlingen

    Die Sache mit der Wunschliste

    Als ich klein war, durften wir auf den Geburtstag oder die Weihnachtszeit hin immer eine Wunschliste schreiben. Nicht nur die Eltern, auch die Verwandtschaft und natürlich Gotte und Götti orientierten sich an diesen zuweilen recht abenteuerlichen Listen und sorgten für so manchen glücklichen Moment. Auch in Rümlingen haben wir vom Gemeinderat eine Wunschliste. Nüchterner ausgedrückt: eine Mehrjahresplanung, wo wir nötige Projekte und mögliche Wünsche laufend aufschreiben, priorisieren und ressourcieren. Einer dieser Wünsche ist diesen Sommer in Erfüllung gegangen. Die alten Ölheizungen in unseren drei Gebäuden wurden durch eine neue, zentrale Hackschnitzelheizung ersetzt. Nicht nur können wir so einen kleinen Beitrag zu unserer Ökobilanz beitragen, wir werden künftig – so die…

  • Artikel,  Gemeinderat Rümlingen

    Tempo 30 – aber bitte nicht in rot…

    An einer unserer letzten Gemeindeversammlung wurde das Anliegen hervorgebracht, den Verkehr in den Quartierstrassen zu beruhigen um der wachsenden Kinderschar Rechnung zu tragen. Der Gemeinderat erhielt den Auftrag abzuklären, ob sich eine 30er Zone, bauliche Massnahmen oder entsprechende Hinweisschilder am ehesten eignen würden, das gewünschte Ziel zu erreichen. Um eine Tempo-30-Zone oder eine Spielstrasse zu realisieren, benötigt man seit 2002 ein Gutachten, welches den Ist-Zustand, den Soll-Zustand und die angedachten Massnahmen um vom Ist zum Soll zu kommen aufführt. Es muss die Strassenhierarchie der Gemeinde definiert und Sicherheitsdefizite respektive Unfallvorkommen erhoben werden. Nach einer Einführung ist zu überprüfen, ob die umgesetzten Massnahmen dazu beitragen, denn Soll-Zustand zu erreichen. Somit ist…

    Kommentare deaktiviert für Tempo 30 – aber bitte nicht in rot…
  • Artikel,  Gemeinderat Rümlingen

    Ausblick 2020

    2020 wird ein spannendes Jahr für uns in Rümlingen. Wir werden unsere drei Ölheizungen auf eine zentrale Holzschnitzelheizung umrüsten, die Arbeiten für die Revision Zonenplan Landschaft aufnehmen, den Kreisschulvertrag überarbeiten und Projekte initiieren, um unsere Gemeinde fit für künftige Herausforderungen zu machen.  Neben all diesen grossen und kleinen Brocken gilt es auch den Tagesbetrieb zu bewältigen.  Und es finden – wie alle vier Jahre –wieder Gesamterneuerungswahlen der Exekutivmitglieder statt. Schon so manches Ratsmitglied aus den Gemeinden im Homburgertal hat mitgeteilt, nicht mehr anzutreten. Mit ihnen geht viel Erfahrung und Wissen verloren, dass durch ihre Nachfolgerinnen und Nachfolger zuerst  wieder erarbeitet werden muss. Natürlich gibt man sich grosse Mühe, bei der…

  • Artikel,  Gemeinderat Rümlingen

    Angezeigter Wirrwarr

    Im Homburgertal wird schon bald auf einem weiteren Strassenabschnitt das Tempo reduziert. Für etwa 400 Meter durch Landwirtschafts- und Gewerbezone muss von 80 auf 60 km/h gedrosselt werden. Der Grund: Der Lärm wurde gemessen und auf eine mögliche Verkehrsbelastung im Jahr 2038 hochgerechnet. Dieser theoretische Wert überschreitet den Grenzwert und der Kanton reagiert. Vielleicht wohnen Sie auch im Homburgertal oder fahren aus einem anderen Grund durch dieses schöne Stück Baselbiet. Es begegnen Ihnen zwischen Sissach und Hauenstein rund zwei Dutzend Geschwindigkeitstafeln. Anders könnte man den ganzen Tempo-Wirrwarr ja auch gar nicht meistern. Aber was ist mit all den anderen Gesetzen und Verordnungen, welche uns nicht so präsent angezeigt werden? Kamen…

  • Artikel,  Gemeinderat Rümlingen

    Jobs, Jobs, Jobs

    Jobs, Jobs, Jobs. Das war 2016 die Botschaft von Alt-Bundesrat Johann Schneider-Ammann (JSA) an die UNO-Vollversammlung. Dabei sollen die Länder ihre Anstrengungen bei der Schaffung von Arbeitsplätzen auf die Jugend fokussieren. Ihnen sollen Perspektiven auf dem Arbeitsmarkt ermöglicht und aufgezeigt werden. Auch die Hebel, über welche die Schaffung realisiert werden kann, zählte er der Vollversammlung auf: Bildung, Wissen und Wettbewerbsfähigkeit. So erstaunte es nicht, dass JSA in seiner Abschiedsrede vergangenen Dezember erklärte, er habe sein Wirken im Bundesrat immer auf diese Maxime ausgerichtet. Und wie schaut das für die Gemeinde-Exekutive aus? Ist dasselbe Credo auch für ein kleines Dorf im Homburgertal angemessen? Natürlich hinkt der Vergleich etwas – aber lassen…

  • Artikel,  Gemeinderat Rümlingen

    1. Naturschutztag in Rümlingen

    Einen Monat lang, fiel kein Tropfen Regen auf unserem Gemeindebann. Aber heute, am 1. Rümliker Naturschutztag gesellt sich scheinbar auch Petrus zu den einsatzwilligen Rümlikerinnen und Rümlikern und trägt seinen Teil dazu bei, unserem Habitat Sorge zu tragen. Es sind noch feine Tröpfchen, welche Petrus uns am Samstagmorgen nach Rümlingen schickt. Das hält eine Schar von dreizehn Rümlikerinnen und Rümlikern aber nicht davon ab, sich zum ersten Rümliker Naturschutztag zusammen zu finden. Eine «Bachputzete» ist angesagt und das Vorgehen wird bei einer gemeinsamen Begehung mit Urs Chrétien von Pro Natura Baselland besprochen. Nicht nur soll der Bach von Abfall und Neophyten befreit werden, auch soll das Überschwemmungsrisiko gemindert werden, indem…

  • Artikel,  Gemeinderat Rümlingen

    Friedhofswasser

    Als Junge habe ich damit geprahlt, dass das beste Wasser in Rümlingen aus dem Brunnen im Friedhof komme und es darum so gut sei, weil es unter den Gräbern durchfliesse. Gut, vielleicht rührte meine Meinung eher daher, dass ich dort nur trank, wenn wir die nahen Süd- Hänge wegen ihrer Steilheit von Hand mähen, schwadern und zusammenrechen mussten. Ganz im Sinne von „Durst ist der beste Sommelier“. Mit der Zeit wurde mir beigebracht, dass das mit den „unter den Gräbern durchfliessen“ nicht so ganz stimmt. Aber haben Sie sich nicht auch schon gefragt, woher das Wasser kommt, welches bei Ihnen zu Hause aus dem Hahn fliesst? Oder welchen Weg es…

  • Artikel,  Gemeinderat Rümlingen

    Wenn man vor lauter GLA nur noch Bahnhof versteht.

    Das Telefon klingelt und es zeigt die Nummer von Susanne Strub, SVP Landrätin aus Häfelfingen, an: Sali Matthias – los, dr Peter (Riebli) und i si am SVP Parteitag verhinderet. Chöntsch nid du fürs Läufelfingerli go d’Argumänt verträtte? Der Rest ist Geschichte: Die SVP Basis hat gegen die beiden Finanzbeschlüsse des 8. Generellen Leistungsauftrags (GLA) für die Jahre 2020 und 2021 entschieden. Sie will, dass der Landrat erneut prüft, in welcher Form die S9 auch künftig durch das Homburgertal fahren kann. Sie soll Berufsleute, Auszubildende, Touristen und alle anderen Nutzer des Läufelfingerlis weiterhin sicher, rasch, zuverlässig und ökologisch befördern. Ja, der Entscheid fiel knapp aus. Es sei gut mobilisiert worden,…

    Kommentare deaktiviert für Wenn man vor lauter GLA nur noch Bahnhof versteht.
  • Artikel,  Gemeinderat Rümlingen

    Kennen Sie das?

    Da ging ich vor einer Weile in einem Betrieb bei uns in Rümlingen etwas bestellen. Ein kleiner Schwatz gehört dazu und so redete ich mit dem Handwerker über Gott und die Welt – gut, vielleicht eher über die Auftragslage und die neusten Entwicklungen auf dem Markt. Plötzlich fragt mich der gute Mann: „Was machet dir eigentli im Gmeinroot?“ Kenne Sie das? Da setzt man sich für etwas ein. Geht für eine Sache von Pontius zu Pilatus und schaut, mit den vorhandenen Mitteln möglichst sorgfältig umzugehen. Man enerviert sich ab den langen Entscheidungswegen, den sturen Bürokratisten und freut sich am Ende umso mehr, das Ziel – wenn auch vielleicht mit einem…